SZ + Dresden
Merken

Dresden: Was wird aus Waldschlößchen-Brauhaus?

Das Traditionslokal wird umgebaut, der Pachtvertrag neu ausgeschrieben. Warum sich dort noch nichts tut.

Von Nora Domschke
 2 Min.
Teilen
Folgen
Alles verrammelt, von Bauarbeiten keine Spur: Eigentlich soll das Brauhaus am Waldschlösschen modernisiert werden. Doch Corona verzögert das.
Alles verrammelt, von Bauarbeiten keine Spur: Eigentlich soll das Brauhaus am Waldschlösschen modernisiert werden. Doch Corona verzögert das. ©  Rene Meinig

Dresden. Die Dresdner Gastronomie liegt seit Monaten brach, Restaurants und Kneipen sind im Corona-Lockdown geschlossen, bis auf den Straßenverkauf. Im Brauhaus am Waldschlößchen sollte die Zeit eigentlich genutzt werden, um die Räume zu renovieren, neue Tische und Stühle für den Biergarten anzuschaffen, umzubauen. Das ist im 1997 eröffneten Brauhaus schon lange geplant, hatte sich im vergangenen Jahr aber aufgrund der Corona-Beschränkungen verzögert. Doch auch jetzt tut sich auf dem Areal nichts.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden