Dresden
Merken

Dresdens bester Döner gesucht!

Wo bekommt man in Dresden den leckersten Döner und welches sind seine Geheimnisse? Das wollen wir in einem Sächsische.de-Voting herausfinden. Jetzt mitmachen!

 2 Min.
Teilen
Folgen
Was ins Fladenbrot kommt, ist Geschmackssache. Aber für viele gehört ein Döner ab und zu einfach dazu. Doch welcher Dresdner Döner schmeckt am besten?
Was ins Fladenbrot kommt, ist Geschmackssache. Aber für viele gehört ein Döner ab und zu einfach dazu. Doch welcher Dresdner Döner schmeckt am besten? © Söhnke Callsen/dpa (Symbolbild)

Dresden. Er ist der Retter des hungrigen Partyvolks weit nach Mitternacht wie der gestressten Büroarbeiter gleichermaßen: der Döner. Ob mit Fleisch vom Drehspieß oder in der Veggie-Variante mit Falafel und Halloumi, ob mit "scharf" oder ohne - das gefüllte Fladenbrot auf die Hand erfreut sich auch in Dresden großer Beliebtheit. So großer, dass die Stadt mit 16,84 Dönerläden pro 100.000 Einwohner bei der Dönerdichte sogar nur knapp hinter Berlin auf dem zweiten Platz gelandet ist.

Doch weil viel nicht gleichzeitig gut bedeutet, sind Sie gefragt: Verraten Sie uns, wo der Döner in Dresden am besten schmeckt und schreiben Sie uns Ihren Favoriten per Mail an [email protected]. Auch auf den Facebook- und Instagram-Kanälen von Sächsische.de können Sie Ihre Stimme abgeben. Deadline ist der 11. Oktober, 16 Uhr.

Die meist genannten Vorschläge schicken wir dann in einer zweiten Runde in ein Online-Voting, in dem Sächsische.de-Leser mit einem Klick ihren Lieblingsdöner küren können. Die drei Erstplatzierten und ihre leckeren Geheimnisse stellen wir schließlich in einer Serie auf Sächsische.de/dresden vor. (SZ/dob)

Hinweis: Bei dem Voting handelt es sich um keine repräsentative Umfrage, sondern um eine Abstimmung unter Sächsische.de-Lesern. Mehrfachteilnahmen oder Teilnahmen von außerhalb Dresdens können nicht ausgeschlossen werden. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.