Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Dresdner Street-Food-Festival: "Wir sind 300 Tage im Jahr unterwegs"

Am Wochenende gab es Kulinarisches aus den USA, Korea und Co. Gastronom Christian Kohl verkauft Burger mit Zebra-und Krokodilfleisch.

Von Julia Vollmer
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Christian Kohl, Chef der US-Trucks beim Streetfood Festival auf der Cockerwiese, mit einem Veggieburger.
Christian Kohl, Chef der US-Trucks beim Streetfood Festival auf der Cockerwiese, mit einem Veggieburger. © Marion Doering

Dresden. Strahlende Sonne beim Street-Food-Festival in Dresden, hunderte Menschen sitzen, liegen im Liegestuhl oder stehen an Schlangen vor den Ständen oder den Food-Trucks. 40 Händler boten ihre Waren von Donnerstag bis Montag auf der Cockerwiese an.

Ihre Angebote werden geladen...