merken
Dresden

Gaststätten-Einbruch in Corona-Schließzeit

Seit Monaten dürfen Restaurants und Bars kein Geld verdienen. Trotzdem waren Einbrecher in einem Lokal auf Beutesuche.

Die Polizei meldet einen Gaststätteneinbruch.
Die Polizei meldet einen Gaststätteneinbruch. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. Als ob die Corona-Schließzeit den Gaststättenbetreibern nicht schon genug abverlangt - jetzt muss ein Restaurantbetreiber aus der Leipziger Vorstadt auch noch einen Einbruch verkraften. In der Nacht zum Dienstag sind Kriminelle in sein Lokal an der Großenhainer Straße eingestiegen.

Die Täter hebelten zwei Türen auf. Dann durchsuchten sie die Räume. Sie erbeuteten unter anderem ein Telefon und Tabakwaren im Gesamtwert von rund 600 Euro. Zur Höhe des Sachschadens laufen noch Ermittlungen. (SZ/csp)

City-Apotheken Dresden
365 Tage für Patienten da
365 Tage für Patienten da

Die Dresdner City-Apotheken bieten mehr, als nur Medikamente zu verkaufen. Das hat auch mit besonderen Erfahrungen zu tun. Was, wenn Sonntagmorgen plötzlich der Kopf dröhnt oder die Jüngste Läuse mit nach Hause gebracht hat?

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden