merken
PLUS Dresden

Pegida: 23-Jähriger zeigt den Hitlergruß

Zwei Demonstrationen fanden am Montagabend im Stadtzentrum statt. Die Polizei hatte vor allem bei einer davon zu tun.

Die Polizei ermittelt gegen einen 23-Jährigen. Er hat während der Pegida-Demo am Montagabend den Hitlergruß gezeigt.
Die Polizei ermittelt gegen einen 23-Jährigen. Er hat während der Pegida-Demo am Montagabend den Hitlergruß gezeigt. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. Zwei Demonstrationen haben die Polizei in Dresden am Montagabend beschäftigt. Um 18 Uhr trafen sich die sogenannten Querdenker auf dem Altmarkt. Etwas mehr als 100 Teilnehmer folgten dem Aufruf von Marcus Fuchs, gegen die Corona-Maßnahmen zu protestieren.

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Während der Pegida-Demonstration stellten die Beamten auf der Wilsdruffer Straße einen 23-Jährigen, der den Hitlergruß gezeigt hatte. Gegen den Deutschen wird wegen nun des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Insgesamt waren 166 Polizisten im Einsatz.

Mehr zum Thema Dresden