SZ + Dresden
Merken

Zwei Siegerentwürfe für Filetstück am Postplatz

Auf dem letzten freien Grundstück soll ein Bürogebäude entstehen. In einem Wettbewerb wurden architektonische Ideen für diese sensible Stelle gesucht.

Von Kay Haufe
 5 Min.
Teilen
Folgen
Einer der beiden Siegerentwürfe für den Postplatz stammt vom Münchner Büro Oliv Architekten. Markant sind die Arkadengänge.
Einer der beiden Siegerentwürfe für den Postplatz stammt vom Münchner Büro Oliv Architekten. Markant sind die Arkadengänge. © Visualisierung: Oliv Architekten

Dresden. Er steht auf der Lästerliste der Dresdner ganz oben, immer wieder gibt es böse Kommentare zu den neuen Gebäuden am Postplatz. In der Kritik stehen vor allem das SAP-Haus, was Sichtbeziehungen zum Zwinger und zur Wilsdruffer Straße völlig verdeckt, aber auch die monotone Fassade des Motel One. Nicht nur der Leiter der Dresdner Gestaltungskommission, Jürg Sulzer, hat dafür deutliche Worte gefunden. Nun soll ein weiteres Gebäude auf dem Postplatz entstehen, auf dem letzten unbebauten Bereich zwischen Schauspielhaus und Zwinger-Forum.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!