SZ + Dresden
Merken

Dresdner Kaufpark wird 30 Millionen Euro teurer als geplant

Der Kaufpark Nickern wird gerade neu gebaut. Durch die Preissteigerungen im Bau- und Energiesektor wird das Gebäude satte 30 Millionen Euro teurer. Trotzdem bleibt es bei den bisherigen Plänen.

Von Kay Haufe
 2 Min.
Teilen
Folgen
Der Kaufpark Nickern wird gerade neu gebaut. Doch er wird deutlich teurer als geplant.
Der Kaufpark Nickern wird gerade neu gebaut. Doch er wird deutlich teurer als geplant. © Sven Ellger

Dresden. Steigende Material- und Energiepreise haben Auswirkungen auf den Neubau des Kaufparkes Nickern. "Wir liegen inzwischen bei 30 Millionen Euro über den geplanten Baukosten", sagt Andreas Uhlig, der Geschäftsführer der CMC Centermanagement GmbH von Elbe- und Kaufparkbesitzer Kurt Krieger. "Aus heutiger Sicht würden wir das Projekt wohl nicht mehr umsetzen", schätzt Uhlig bei einer Bürgerfragestunde am Mittwoch im Prohliser Bürgersaal ein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!