SZ + Dresden
Merken

Wie es mit dem Hochhaus am Pirnaischen Platz weitergeht

Das Gebäude am Pirnaischen Platz in Dresden steht seit vier Jahren leer. Auf ihm prangte einst die Schrift "Der Sozialismus siegt". Bis 2024 wird es grundsaniert. Das sind die Pläne.

Von Kay Haufe
 4 Min.
Teilen
Folgen
Lange ist am Hochhaus am Pirnaischen Platz nichts passiert. Das soll sich ändern.
Lange ist am Hochhaus am Pirnaischen Platz nichts passiert. Das soll sich ändern. © Sven Ellger

Dresden. Es geht los. Zumindest im Inneren. Im Hochhaus am Pirnaischen Platz, wo derzeit nur noch verirrte Tauben als letzte Bewohner herumfliegen, werden ab Mai die nichttragenden Wände und Türen herausgerissen und alle Einbauten entfernt.

Die Firma Immvest Wolf, die zur Quarterback Immobilien AG gehört, will aus dem heruntergekommenen Gebäude im Herzen der Stadt wieder ein attraktives Wohnhaus machen, auch Büros sollen einziehen.

In diesem Artikel:

  • Wie viele Wohnungen im Hochhaus geplant sind
  • Welche weiteren Bereiche entstehen
  • Wie der Zeitplan aussieht
  • Wie die Fassade aussehen soll
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!