merken
Dresden

Jetzt gibt es Geld für die Vereine des Jahres

Alle Preisträger aus Dresden und Umgebung werden in kurzen Videos vorgestellt. Spannend bleibt, wer wie viel bekommt.

Statt bei einer Gala werden die Preise an die Vereine des Jahres 2020 in Dresden und Umgebung diesmal pandemiebedingt online übergeben. Bis dahin bleibt es für die Preisträger spannend.
Statt bei einer Gala werden die Preise an die Vereine des Jahres 2020 in Dresden und Umgebung diesmal pandemiebedingt online übergeben. Bis dahin bleibt es für die Preisträger spannend. © Archivfoto Marko Förster

Eine große Gala für Vereine mit Hunderten Gästen. So wollte die Ostsächsische Sparkasse Dresden die Preisverleihung für den Jahrgang 2020 in diesem Frühjahr feiern. Im 20. Jahr in der Geschichte der Aktion "Verein des Jahres" sollten sogar alle bisherigen Preisträger eingeladen werden.

Doch daraus wird nichts, die Corona-Pandemie hat die Vorbereitungen verhagelt. Trotzdem bekommen jetzt die Preisträger viel Öffentlichkeit. Sie werden ab Montag, 17. Mai, in kurzen Videos im Internet vorgestellt. Bis Freitag geht täglich eine weitere Sparte des Wettbewerbs online.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

Auch wenn die 16 Vereine, die einen Platz 1 bis 3 erreicht haben, bereits von ihrer Prämierung wissen, werden sie erst jetzt erfahren, welcher Platz es letztlich geworden ist und damit auch, ob sie 1.000, 2.000 oder sogar 3.000 Euro gewonnen haben.

Weiterführende Artikel

Narren gewinnen 3.000 Euro mit Spielplatz

Narren gewinnen 3.000 Euro mit Spielplatz

Der Fürstenwalder Karnevalsclub aus dem Osterzgebirge wird für ein Projekt als "Verein des Jahres 2020" geehrt. Geld geht auch nach Dresden und Neukirch.

1. Preis für Theatermacher mit sozialer Ader

1. Preis für Theatermacher mit sozialer Ader

3.000 Euro von der Sparkasse gehen an die Theaterschule Pegasus nach Dresden. Aus dem Umland gibt es noch zwei "Vereine des Jahres 2020" in der Sparte Kultur.

3.000 Euro für Rittergutretter aus Polenz

3.000 Euro für Rittergutretter aus Polenz

Die Ehrenamtlichen sind von der Sparkasse als "Verein des Jahres 2020" geehrt worden. Auf Platz 2 die Bürgerwiese aus Kamenz und auf Platz 3 Kaleb Dresden.

Verein des Jahres: Lausitz auf Platz 1

Verein des Jahres: Lausitz auf Platz 1

Den 1. Wassersportverein Lausitzer Seenland zeichnet die Sparkasse in der Kategorie Sport aus. Weitere Platzierte kommen aus Dresden und Dippoldiswalde.

  • Los geht es am heutigen Montag, 17. Mai, 10 Uhr mit der Kategorie Sport, wo die DLRG-Ortsgruppe Dresden, der 1. Wassersportverein Lausitzer Seenland (Geierswalde) und der Verein Behindertensportfest aus Dippoldiswalde zu den Preisträgern gehören.
  • Am Dienstag, 18. Mai, folgt 10 Uhr die Kategorie Soziales mit dem Dresdner Verein Kaleb, dem Festverein 750 Jahre Polenz aus der Sächsischen Schweiz und der Stadtwerkstatt Kamenz/Bürgerwiese.
  • Am Mittwoch, 19. Mai, 10 Uhr, ist die Sparte Kultur dran, in der es die Theaterschule Pegasus aus Dresden, die Chorgemeinschaft Schwepnitz/Cosel und der Verein Schwarzes Kleeblatt aus Liebstadt auf die vorderen Plätze geschafft haben.
  • Am Donnerstag, 20. Mai, 10 Uhr, steht dann die Kategorie Crowdfunding auf dem Programm. Diese drei Vereine gehören nach erfolgreicher Einwerbung von Spenden auf 99Funken zu den Preisträgern: Fürstenwalder Karnevalsclub, SV Sachsen Neukirch und der Verein Stoffwechsel aus Dresden
  • Zum Schluss wird es am Freitag, 21. Mai, 10 Uhr, noch einmal ganz spannend: Dann werden die Träger des Publikumspreises bekannt gegeben. Nominiert waren dafür alle 310 Vereine, die sich um den Titel "Verein des Jahres" beworben haben. In dieser Kategorie entschied allerdings nicht die Jury, sondern eine Onlineabstimmung - und dabei wurden sagenhafte 29.000 Stimmen abgegeben.

Wer die Preisverleihung sehen möchte, klickt einfach auf die Facebookseite der Sparkasse.

Mehr zum Thema Dresden