merken
PLUS Feuilleton

Ab aufs Rhönrad!

21 Fragen für 2021 - beantwortet vom Musiker, Schauspieler und Regisseur Rainald Grebe.

© SZ

Mit „Einmeterfünfzig“, der „Theaterfantasie mit Abstand“, thematisierte Rainald Grebe im September am Dresdner Schauspielhaus den Künstleralltag in Corona-Zeiten. Nicht die erste Arbeit des gelernten Puppenspielers an diesem Haus. Doch jetzt hat Grebe, der zudem ein erfolgreicher Musiker ist, gerade ein neues Projekt am Wickel: Sein Album „Popmusik“, das am 5. Februar veröffentlicht wird, soll ihm endlich die ersehnte Rezension im Rolling Stone einbringen.

1. Mit wem würden Sie gerne mal für ein Jahr tauschen?
Mit Spiderman.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

2. Welches Kulturereignis in Sachsen ist jetzt schon rot in Ihrem Kalender markiert?
Die Aufhebung des Lockdowns und die Wiedereröffnung der Theater.

3. Welches Wort wollen Sie 2021 nicht mehr hören und lesen?
Die verschobenen Konzerte müssen leider noch mal verschoben werden.

4. Welche Schlagzeile würden Sie gern über Sachsen lesen?
Nachweislich ist Sachsen das lässigste, gastfreundlichste Land der Welt.

5. Was wünschen Sie sich von der Sächsischen Zeitung?
Dass sie überparteilich und investigativ ist, und dass der Content vor Ort entsteht und nicht in Berlin oder Hannover.

6. Welches Schulfach sollte es bald geben?
Kochen und Dübeln.

7. Wofür wollen Sie sich 2021 engagieren?
Für einen Mischwald in Brandenburg.

8. Auf welche Begegnung sind Sie besonders neugierig?
Ich inszeniere Sissi in Wien. Bin gespannt, wie die Wiener auf mich Piefke reagieren.

9. Wovon wollen Sie sich ganz dringend trennen?
Von meiner Wampe.

10. Welches Ritual werden Sie auch 2021 nicht ändern?
Nachts viel essen. Alles al forno.

11. Welches ist Ihr persönlicher Lieblingsschnappschuss des Jahres?
Ich habe mir bei Rossmann in Dresden (Hauptstraße 10) den Mundschutz samt Brille abgerissen. Bin dann rüber zu Apollo Optik (Hauptstraße 7) und bekam dieses Kassengestell als Ersatz. Sie sagten mir, dass ich nicht der Erste wäre…

Rainald Grebe, Puppenspieler, Popstar und Dramatiker, mit dem Ersatzkassenbrillengestell vom Optiker in der Dresdner Hauptstraße.
Rainald Grebe, Puppenspieler, Popstar und Dramatiker, mit dem Ersatzkassenbrillengestell vom Optiker in der Dresdner Hauptstraße. © privat

12. Welche zwei Streithähne würden Sie gern zusammen an einen Tisch setzen?
Ken Jebsen und Bill Gates.

13. Welche Sportart möchten Sie gerne mal selbst ausprobieren?
Ich würde gerne Rhönradfahren lernen.

14. Was wollten Sie Christian Drosten schon immer mal sagen?
Nichts.

15. Welchen Slogan wünschen Sie sich für den Bundestagswahlkampf?
Die Mitte bitte, danke.

16. Welches Ministerium würden Sie neu einführen?
Das Ministerium für angewandten Surrealismus.

17. Welches Buch wollen Sie endlich lesen?
Hans Fallada. Wolf unter Wölfen.

18. Welches Gericht werden Sie kochen lernen?
Die vierbeinige Gans. Waschen, salzen und dann die Zusatzkeulen annähen.

19. Wofür wollen Sie 2021 Geld spenden?
Welches Geld? Wenn das so weitergeht, ist bald nix mehr da.

20. In welches Land wollen Sie reisen?
Nach Marokko in die Wüste. Nach Karelien. Nach Böhmen.

21. Wen würden Sie spontan umarmen wollen?
Den Goldenen Reiter.

Mehr zum Thema Feuilleton