Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Feuilleton
Merken

Die jüngste Direktorin in Dresden

Christina Ludwig leitet seit April 2020 das Dresdner Stadtmuseum. Jetzt wird sie erneut Mutter und teilt ihre Stelle – mit einem Mann.

Von Peter Ufer
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
„Dass ich eine Frau bin, hat keinen Einfluss auf Inhalte eines Museums“, sagt Christina Ludwig, neue Chefin des traditionsreichen Dresdner Stadtmuseums.
„Dass ich eine Frau bin, hat keinen Einfluss auf Inhalte eines Museums“, sagt Christina Ludwig, neue Chefin des traditionsreichen Dresdner Stadtmuseums. © Stadtmuseum Dresden, Fotö_Phil

Am 1. September 1990 spazierte ein Mann ins Stadtmuseum Dresden. Matz Griebel, Jahrgang 1937, schien nach der friedlichen Revolution die perfekte Besetzung für das Direktorium des geschichtsträchtigen Hauses. Der Sohn des Malers Otto Griebel wirkte wie die personifizierte Historie. Ein unangepasster Bohemien, der zu DDR-Zeiten unter Beobachtung der Stasi stand, ein ausschweifender Erzähler, eine Sachsen-Enzyklopädie auf zwei Beinen. Er prägte als Person das Bild des Museums.

Ihre Angebote werden geladen...