merken
PLUS Feuilleton

Was Sie zum Kreuzchor-Event im Stadion wissen müssen

Der Kreuzchor tritt wieder im Dresdner Stadion auf. Der Kartenverkauf für das Event startet an diesem Freitag – in den DDV-Lokalen und online.

Kreuzkantor Roderich Kreile will wieder seine Knaben und gern das Publikum beim gemeinsamen Singen von Weisen wie „Stille Nacht“ und „Sind die Lichter angezündet“ im Dynamo-Stadion dirigieren.
Kreuzkantor Roderich Kreile will wieder seine Knaben und gern das Publikum beim gemeinsamen Singen von Weisen wie „Stille Nacht“ und „Sind die Lichter angezündet“ im Dynamo-Stadion dirigieren. © Ronald Bonß

Endlich, die Erfolgsgeschichte wird fortgeschrieben: Der Dresdner Kreuzchor lädt wieder zum Adventskonzert ins Dynamo-Stadion ein. Trotz Pandemie soll es am 17. Dezember ab 18 Uhr stattfinden. Laut aktuellem Hygienekonzept haben 15.000 Besucher Zutritt. In den vergangenen Jahren kamen zu den bislang fünf Adventskonzerten – außer 2020 – jeweils bis zu 25.000 Menschen ins Rudolf-Harbig-Stadion. Deutschlandweit wurde das Event im Fernsehen und per Stream verfolgt.

Neben dem Stammgastgeber mit dem Kreuzchor unter Leitung von Kreuzkantor Roderich Kreile werden erneut die Dresdner Kapellknaben mit Domkapellmeister Matthias Liebich und das Cross Bell Orchestra unter Peter Christian Feigel und Friedemann Matzeit agieren.

Technische Universität Dresden
TU Dresden News
TU Dresden News

Was passiert an der Exzellenzuniversität TU Dresden? Aktuelle News und Informationen finden Sie hier in der Wissenschaftswelt.

Große und festliche Stimmung kann im Dynamo-Stadion aufkommen, wenn Herrnhuter Sterne und weihnachtliche Gesänge das Oval erfüllen bislang geschah das fünf Mal.
Große und festliche Stimmung kann im Dynamo-Stadion aufkommen, wenn Herrnhuter Sterne und weihnachtliche Gesänge das Oval erfüllen bislang geschah das fünf Mal. © Robert Michael

Die Knaben und jungen Männer wollen mit ihrem hellen, klaren Gesang erneut das singfreudige Publikum animieren, populäre weltliche und internationale Weihnachtsweisen wie „O du fröhliche“ und „Feliz navidad“ mitzusingen. Zudem werden sie beliebte kirchliche Klassiker wie „Es ist ein Ros entsprungen“ und „Herbei, o ihr Gläubigen“ interpretieren.

Organisator Thomas Reiche kündigt zudem wieder spannende Überraschungsgäste an, die aber noch geheim sind. Bereits ihr Kommen zugesagt hat Musicalstar Sabrina Weckerlin. Diese wird mit Pop-Hits wie „All I want for christmas ist you“ von Mariah Carey für ausgelassene Stimmung sorgen. Mit der stimmgewaltigen Weckerlin ist den Organisatoren ein erster Coup gelungen, denn die Sängerin bringt in wenigen Tagen im Stage Theater Hamburg als Hauptdarstellerin das Erfolgsmusical „Die Eiskönigin“ zur Deutschland-Premiere.

War 2019 Stargast: Peter Maffay. Er war von Chor und Stadionatmosphäre „restlos begeistert“.
War 2019 Stargast: Peter Maffay. Er war von Chor und Stadionatmosphäre „restlos begeistert“. ©  Archiv: Robert Michael

Bei ihren Gästen haben die Organisatoren in den vergangenen Jahren stets eine gute Hand bewiesen. Ob Sänger, Instrumentalisten oder moderierende und die Weihnachtsgeschichte vortragende Schauspieler – sie alle sorgten für unterhaltende, anregende und besinnliche Momente. So waren in den vergangenen Jahren unter anderem der Rocksänger Peter Maffay, der Geiger David Garrett und die Schauspieler Samuel Koch und Thomas Rühmann vom Publikum gefeiert worden. Zur festlichen Atmosphäre trugen Hunderte leuchtende Herrnhuter Sterne im Stadion bei.

So kommen Sie an Tickets

Der Kartenvorverkauf für den 17. Dezember startet an diesem Freitag – exklusiv in den SZ-Lokalen und beim SZ-Ticketservice. Bis 23. Oktober gibt es ausschließlich hier die Karten, die ab 27,50 Euro kosten. Wichtig zu wissen: Alle Informationen zu den Corona-Bestimmungen im Sitzplatz- und Rasenstehplatzbereich gibt es auf der Website www.adventskonzert.de.

Weiterführende Artikel

Kreuzchor gibt wieder Adventskonzert im Stadion

Kreuzchor gibt wieder Adventskonzert im Stadion

Am 17. Dezember ist es wieder soweit: Der Dresdner Kreuzchor gibt sein Adventskonzert im Dynamo-Stadion. Der Kartenverkauf startet an diesem Freitag.

  • Der Kartenvorverkauf für den 17. Dezember startet an diesem Freitag – in den SZ-Lokalen, beim SZ-Ticketservice, Tel. 0351 48642002, und online. Ab dem 24. Oktober sind dann Karten an allen Vorverkaufsstellen und online unter www.adventskonzert.de und etix.com erhältlich.
  • Neu aufgelegt wird das im vergangenen Jahr produzierte Studioalbum zum Stadionkonzert. Das ist eine Doppel-CD mit dem „Best of Adventskonzert“ mit den schönsten Titeln der vergangenen fünf Adventskonzerte und herausragenden Solokünstlern wie Rocklegende Peter Maffay, Semperoper-Sopranistin Camilla Nylund und Startenor Klaus Florian Vogt. Die Weihnachtsgeschichte aus dem Lukas-Evangelium liest Samuel Koch.
  • Die CD gibt es einzeln oder als Geschenkbox etwa mit einem Herrnhuter Stern – bestellbar über die Website vom Adventskonzert oder in wenigen Tagen wieder in den SZ-Lokalen.

Mehr zum Thema Feuilleton