Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Highway to Dresden: AC/DC-Fans sind heiß auf die Konzerte

Die original australische Plattenpressung, ein besonderer Trinkbecher, Teufelshörner: Vor den Dresdner AC/DC-Konzerten sprechen Sächsische.de-Leser über ihre Erinnerungen an vergangene Konzerte - und ihre besonderen Souvenirs.

Von Theresa Hellwig & Viktoria Langenhuizen
 6 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
"Ich mag es, wenn es richtig laut ist und alle glücklich sind", sagt der Dresdner AC/DC-Fan Frank Höher. In seiner Hand: Tickets im Wert von rund 600 Euro für die kommenden Konzerte.
"Ich mag es, wenn es richtig laut ist und alle glücklich sind", sagt der Dresdner AC/DC-Fan Frank Höher. In seiner Hand: Tickets im Wert von rund 600 Euro für die kommenden Konzerte. © Matthias Rietschel

Dresden. Sie stecken in einer australischen Plattenpressung, in einem Plastik-Trinkbecher, in Shirts und in ausgeschnittenen Bravo-Artikeln: die Erinnerungen an vergangene Konzerte, an besondere Momente mit der Band AC/DC. Vor 50 Jahren wurde die australische Hard-Rock-Band gegründet - und mehrfach ist sie seitdem in Dresden aufgetreten. Zum Jubiläum sind sie 2024 nun auf großer "Power Up"-Tour in Europa. Diesen Sonntag und am kommenden Mittwoch werden die Rocker dabei erneut in Dresden zu Gast sein: auf dem Open-Air-Gelände in der Rinne.

Ihre Angebote werden geladen...