Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Feuilleton
Merken

Nach über 80 Jahren erstmals auf einer deutschen Bühne

Es muss nicht immer Broadway sein: Die Staatsoperette Dresden feiert „Polnische Hochzeit“ mit Folklore, Herzschmerz und einem guten Ende.

 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
An der Dresdner Staatsoperette hatte jetzt die „Polnische Hochzeit“ Premiere. Szene mit Ensemble, Jolana Slavíková als Suza (Mitte) und Andreas Sauerzapf als Kasimir (oben)
An der Dresdner Staatsoperette hatte jetzt die „Polnische Hochzeit“ Premiere. Szene mit Ensemble, Jolana Slavíková als Suza (Mitte) und Andreas Sauerzapf als Kasimir (oben) © Pawel Sosnowski

Von Jens Daniel Schubert

Ihre Angebote werden geladen...