SZ + Feuilleton
Merken

Von Maschinen, Ratten und sich verbrüdernden Hexen

Beim Konzert in Dresden wird Masha Qrella zwar mehrmals missverstanden, ihre Songs jedoch treffen in Herz und Hirn.

Von Andy Dallmann
 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Berliner Sängerin Masha Qrella präsentierte in der Dresdner Schauburg Songs, für die sie Texte von Thomas Brasch vertont hatte. Poesie trifft so filigranen Elektro- und Indie-Pop.
Die Berliner Sängerin Masha Qrella präsentierte in der Dresdner Schauburg Songs, für die sie Texte von Thomas Brasch vertont hatte. Poesie trifft so filigranen Elektro- und Indie-Pop. © ronaldbonss.com
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!