merken
Dresden

Autodiebe ziehen durch Dresden

Drei Mal haben Kriminelle in den vergangenen Tagen Autos in Dresden aufgebrochen. Aber nur einmal schafften sie es, einen PKW zu klauen.

Die Beamten fanden an einem der Tatorte Glassplitter.
Die Beamten fanden an einem der Tatorte Glassplitter. © Heiko Wolfraum/dpa

Dresden. Unbekannte haben zwischen Montag und Donnerstagmittag einen schwarzen VW Golf in der Mathildenstraße gestohlen. Laut Polizeiangaben zerstörten die Täter eine Seitenscheibe des Autos, um in den Innenraum zu gelangen.

Denn die Beamten fanden am Tatort Glassplitter. Der Wert des 2008 zugelassenen Golf wurde mit rund 5.000 Euro angegeben.

Teppich Schmidt
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft
Sieben Wohnwelten – ein Geschäft

Erfahrung, Wissen und ein super Team. Bis zum heutigen Erfolg war es eine lange, lehrreiche Reise, die sich nun in verschiedenen Abteilungen widerspiegelt und seinen Kunden Einrichtungs- und Wohnträume verwirklicht.

Auch ein VW Caddy und ein Skoda Fabia waren offenbar in das Visier Unbekannter geraten, hier war der Diebstahl aber nicht erfolgreich.

Auf der Beilstraße schlugen sie ebenfalls eine Seitenscheibe des VW ein und auf dem Fetscherplatz die Scheibe des Skoda. Sie versuchten beide Wagen zu starten, was ihnen nicht gelang.

Aus dem Skoda klauten die Täter stattdessen eine Mappe mit rund 150 Euro Bargeld. Der Sachschaden an den Autos liegt bei rund 3.500 Euro. (SZ/dkr)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden