merken
Dresden

Bauarbeiten blockieren Großenhainer

Wer am Sonnabend mit den Linien 3 und 13 unterwegs ist, sollte auf den geänderten Fahrplan achten. Wo die Linien fahren und ob Autofahrer betroffen sind.

Am Sonnabend werden die Straßenbahnlinien 3 und 13 umgeleitet.
Am Sonnabend werden die Straßenbahnlinien 3 und 13 umgeleitet. © Sven Ellger

Dresden. In den kommenden Monaten wird die Großenhainer Straße zur Großbaustelle. Bis zum Mai 2022 wird die Magistrale im Dresdner Norden saniert. Dabei werden auch neue Schienen für die Straßenbahnen verlegt. Die Dresdner Verkehrsbetriebe (DVB) und die Stadt haben kürzlich mit den Arbeiten auf dem Großenhainer-Abschnitt zwischen dem Großenhainer Platz und dem Pestalozziplatz angefangen.

Um diese Arbeiten vorzubereiten, sind am kommenden Sonnabend Einschränkungen im Linienverkehr nötig. Das teilen die DVB mit. Zwischen 9 und 21 Uhr fahren die Straßenbahnlinien 3 und 13 von Coschütz beziehungsweise Prohlis kommend bis zur Großenhainer Straße, Ecke Fritz-Reuter-Straße. Dort wechseln sie auf die jeweils andere Linie. Aus der Linie 3 wird demzufolge eine Linie 13 nach Prohlis, umgekehrt wechselt die 13 auf die Linie 3 nach Coschütz. Fahrgäste der Linie 3 können ab Großenhainer Platz in Richtung Wilden Mann mit Bussen weiterfahren. wer mit der Linie 13 ankommt, kann ab der Friedensstraße über Mickten nach Kaditz auf den Bus umsteigen.

Anzeige
Gute Reisen brauchen gute Antworten
Gute Reisen brauchen gute Antworten

Das Dresdner Reisezentrum beantwortet alle wichtigen Fragen rund um Ihre Urlaubs- oder Geschäftsreisen.

Ab 21 Uhr kehrt die Straßenbahnlinie 3 wieder auf ihre normale Strecke zum Wilden Mann zurück. Dagegen wird die Bahnen der Linie 13 ab Haltestelle Liststraße zum Trachenberger Platz rollen.

Die Haltestellen Bürgerstraße und Rathaus Pieschen können aufgrund von bereits laufenden Bauarbeiten der SachsenEnergie nicht von Ersatzbussen angefahren werden. Fahrgäste der Linie 13, die in Richtung Mickten und Kaditz wollen, sollten deshalb zur bis zum Trachenberger Platz mitfahren. Dort können sie in die Buslinie 64 umsteigen, die als Ersatzverkehr dient. Angepasst an den Fahrplan der 13 wird die 64 zwischen Trachenberge und Kaditz auch nachts durchgängig verkehren. Wer zur Sternstraße oder nach Übigau fahren möchte, steigt in Mickten in die Buslinie 79 um. Deren Einsatzzeit erweitert sich ab Sonnabend auf 5 bis 1 Uhr. Danach kann der Fahrgast ein so genanntes Anruflinientaxi, ein Alita-Taxi, bestellen.

Autofahrer sollten auf Hansastraße ausweichen

Die aktuellen Bauarbeiten betreffen zunächst nur die Einmündung zur Harkortstraße. Dort werden am Sonnabend die Fahrleitungsanlagen so angepasst, dass die Bahnen weiterhin von und zum Wilden Mann fahren können. Diese Verkehrsführung der Straßenbahnlinien bleibt bis zum 24. Juli bestehen. Danach dehnt sich das Baufeld auf die Großenhainer Straße und den Haltestellenbereich Liststraße aus, sodass auch die Straßenbahnlinie 3 umgeleitet werden muss.

Vom 24. Juli bis 23. August, also während der Sommerferien, wird zudem der Straßenbahnhof in Trachenberge vom DVB-Gleisnetz abgekoppelt. Das zweitgrößte Dresdner Straßenbahndepot soll aber pünktlich zum Schuljahresbeginn über die dann fertige Harkortstraße wieder erreichbar sein.

Weiterführende Artikel

Straße in Dresden wird für Bau gekappt

Straße in Dresden wird für Bau gekappt

Die Vorbereitungen für die Bauarbeiten laufen bereits. Ab Ende Juli wird es eng auf der Großenhainer Straße.

Der Autoverkehr wird während der Bauzeit größtenteils an der Baustelle vorbeigeführt oder über Nebenstraßen umgeleitet. Auch dafür wird die Fahrbahn der Liststraße bereits instand gesetzt, die Arbeiten dauern noch bis Juni. Dennoch raten Stadt und DVB den Autofahrern, die stark befahrene Strecke über die Großenhainer Straße zu meiden und vor allem ab 24. Juli in Richtung Innenstadt auf die benachbarte Hansastraße auszuweichen. Auch Radfahrer sollten am Pestalozziplatz die Querverbindung zum Radweg an der Hansastraße zu nutzen. (SZ/noa)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden