Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Dresdner Berufsschullehrer organisiert einmaliges Konzert in der Frauenkirche

Mammut-Ehrenamt: Mit seiner Konzertreihe für soziales Miteinander schafft Heiko Günther kranken, alten und sozial belasteten Menschen ein wunderbares Erlebnis.

Von Nadja Laske
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Schon als Student der Frauenkirche verbunden: Heiko Günther hat einen großen Teil seines Lebens - beruflich wie ehrenamtlich - Dresdens berühmtester Kirche und den Menschen gewidmet.
Schon als Student der Frauenkirche verbunden: Heiko Günther hat einen großen Teil seines Lebens - beruflich wie ehrenamtlich - Dresdens berühmtester Kirche und den Menschen gewidmet. © Marion Doering

Dresden. Man könnte auf den abstrusen Gedanken kommen, dieser Mann habe zu viele freie Spitzen. Dabei ist sein Arbeitstag nicht kürzer als der anderer Menschen. Heiko Günther mag ein Getriebener seiner eigenen Ideen und Ansprüche an sich und sein soziales Engagement sein. Dass er neben seinem Job als Berufsschullehrer, Fachberater und Dozent jedoch ehrenamtlich ein solch großes Rad drehen kann, liegt schlicht an der tiefen Liebe, mit der er tut, was er tut: Schöne Momente vermitteln. Für manch einen sind sie sogar einmalig.

Ihre Angebote werden geladen...