merken
Dresden

Betrüger erbeuten vierstellige Summe

Eine Dresdnerin glaubt einem Anrufer. Zu spät bemerkt sie, dass seine Geschichte erlogen war.

12 Betrugsversuche registrierte die Dresdner Polizei am Donnerstag.
12 Betrugsversuche registrierte die Dresdner Polizei am Donnerstag. © Archiv/Jan Huebner

Dresden. Bei der Polizei sind am Donnerstag 12 Hinweise zu Betrugsversuchen eingegangen. Ein Mal hatten die Täter Erfolg. Sie erbeuteten dabei 9.000 Euro von einer 79-Jährigen.

Nur eine Frau fiel auf die Täter herein. Die 79-Jährige aus Naußlitz glaubte ihnen, als sie sich als Polizisten ausgaben und berichteten, eine Bekannte habe einen schweren Unfall verursacht. Nur mittels einer Kaution käme sie aus dem Gefängnis frei. Die Seniorin übergab später 9.000 Euro an einen Kurier. Als sie später ihre Freundin erreichte und erfuhr, dass sie mitnichten einen Unfall hatte, bemerkte sie, dass sie auf Betrüger hereingefallen war. Daraufhin alarmierte die 79-Jährige die Polizei. (SZ/csp)

Anzeige
Große Jobbörse am 10. Oktober
Große Jobbörse am 10. Oktober

Auch im nächsten Jahr bleiben die Dresdner Verkehrsbetriebe ihrem guten Ruf als verlässliche Ausbildungsstätte und sicherer Arbeitgeber treu.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden