SZ + Dresden
Merken

Brand auf dem Weißen Hirsch: So helfen die Dresdner den Mietern

Die 38 Wohnungen am Lahmannring sind nach dem Feuer unbewohnbar. Wie es für die Mieter weitergeht und was zur Brandursache bekannt ist.

Von Nora Domschke
 5 Min.
Teilen
Folgen
Vor gut einer Woche hatten ein Feuer und jede Menge Löschwasser das Wohnhaus am Lahmannring 17 unbewohnbar gemacht. Die Mieter müssen sich eine neue Bleibe suchen.
Vor gut einer Woche hatten ein Feuer und jede Menge Löschwasser das Wohnhaus am Lahmannring 17 unbewohnbar gemacht. Die Mieter müssen sich eine neue Bleibe suchen. ©  Rene Meinig

Dresden. Der Schock sitzt tief, auch gut eine Woche nach dem verheerenden Großbrand auf dem Weißen Hirsch. Am 19. Juni stand der Dachstuhl des denkmalgeschützten Mehrfamilienhauses am Lahmannring 17 in Flammen. Anders als zunächst bekannt wohnten dort nicht nur Senioren in einem Heim, sondern viele verschiedene Mieter aller Altersgruppen. Sie müssen sich jetzt eine neue Wohnung suchen, denn das Brandhaus wird auf absehbare Zeit nicht bewohnbar sein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!