merken
Dresden

Brand in leerem Dresdner Industriegelände

Augenzeugen berichteten am Donnerstagabend von einem Brand in der Alten Malzfabrik in Niedersedlitz. Nun teilt die Feuerwehr die Ursache mit.

Die Dresdner Feuerwehr wurde am Donnerstag zu einem Einsatz nach Niedersedlitz gerufen.
Die Dresdner Feuerwehr wurde am Donnerstag zu einem Einsatz nach Niedersedlitz gerufen. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. Am Donnerstagnachmittag wurde der Integrierten Regionalleitstelle Dresden der Brand in einem ehemaligen Industriegelände an der Reisstraße gemeldet. Augenzeugen berichteten am Abend von einem Feuer in der Alten Malzfabrik in Niedersedlitz. Tatsächlich nahmen die Einsatzkräfte beim Eintreffen auf dem Gelände eine starke Rauchentwicklung wahr. 

Deren Ursache war ein brennendes Auto im Anbau eines mehrgeschossigen Gebäudes. "Das Feuer hatte sich zudem auf ein weiteres Fahrzeug ausgebreitet", teilt die Feuerwehr mit. Da sofort mit Wasser gelöscht wurde, konnte ein Schaden an weiteren Fahrzeugen verhindert werden. Das Löschen wurde dann mit Löschschaum fortgesetzt und beendet. Danach wurde die Halle maschinell belüftet. 

Anzeige
Bio-Angebote von Vorwerk Podemus
Bio-Angebote von Vorwerk Podemus

Dresdens Biohof steht seit fast 30 Jahren für Bio aus der Region. In den Märkten ist eine besondere Kooperation zu entdecken: Die Käsefreundschaft zu vier kleinen Bio-Dorfsennereien in Graubünden.

Wie die Polizei am Nachmittag mitteilt, handelte es sich um zwei schrottreife Autos. Personen seien nicht verletzt worden. Zu dem entstandenen Schaden lägen noch keine Angaben vor. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden