merken
Dresden

Bundeswehrbus in Dresden besprüht

Unbekannte haben an einem Bus der Bundeswehr in Dresden Graffitis angebracht. Der Inhalt der Sprüche vermittelt eine klare Botschaft.

Sprayer sprühten Anti-Bundeswehr Slogans auf einen in der Wilsdruffer Vorstadt in Dresden geparkten Militärbus.
Sprayer sprühten Anti-Bundeswehr Slogans auf einen in der Wilsdruffer Vorstadt in Dresden geparkten Militärbus. © Symbolbild: Patrick Pleul/dpa

Dresden. Sprayer haben in der Nacht von Montag auf Dienstag einen in der Ammonstraße geparkten Bus der Bundeswehr mit Schriftzügen bemalt. In schwarzer und silberner Farbe standen auf dem Bus die Sprüche "Zieht die Bundeswehr aus dem Verkehr" und "no war but class war".

Aufgrund des Inhalts der Sprüche geht die Polizei von einer politisch motivierten Straftat aus. Deswegen hat der Staatsschutz der Dresdner Polizei die weiteren Ermittlungen übernommen.

Anzeige
Nicht verpassen: Die Viterma Hausmesse für Ihr neues Wohlfühlbad
Nicht verpassen: Die Viterma Hausmesse für Ihr neues Wohlfühlbad

Vom 24. - 25. September, von jeweils 9 - 17 Uhr, findet die Viterma- Hausmesse statt. Neben der Veranstaltung vor Ort können sich Interessierte auch online zuschalten.

Die Höhe des durch die Farbe verursachten Sachschadens ist noch unbekannt. (SZ)

Mehr zum Thema Dresden