merken
PLUS Dresden

Coronafall in Dresdner Flüchtlingsheim

Mit den steigenden Zahlen in der Stadt ist nun auch eine Asylunterkunft betroffen.

Nun gibt es einen Fall in einer Unterkunft für Flüchtlinge.
Nun gibt es einen Fall in einer Unterkunft für Flüchtlinge. © dpa

Dresden. In Dresden steigen die Infektionszahlen mit Corona. Nun gibt es einen Fall in einer Dresdner Unterkunft für Flüchtlinge.

Es gibt einen Fall in der Erstaufnahmeeinrichtung auf der Hamburger Straße. Das bestätigt die Landesdirektion auf Anfrage der SZ. Der Betroffene sei in Quarantäne in der Einrichtung am Hammerweg. Drei weitere Kontaktpersonen sind dort mit isoliert .

Küchen-Profi-Center Hülsbusch
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!
Nichts anbrennen lassen und ab nach Weinböhla!

Schon Goethe wusste: Essen soll zuerst das Auge erfassen und dann den Magen. Das gelingt besonders gut in einer schicken neuen Küche. Jetzt zum Küchen-Profi-Center Hülsbusch und sich beraten lassen.

Eine Schließung der Hamburger Straße sei nicht angedacht. Die Quarantäne sei ausreichend, so die Landesdirektion.

Der Flüchtlingsrat rät nun zur Umsicht. „Wir hoffen , dass die Landesdirektion weiter so umsichtig handelt und weitere Fälle verhindert werden können“, so Mark Gärtner . Wichtig sei nun eine umfassende Kommunikation mit den Bewohnern , damit keine Panik ausbricht.

Mehr zum Thema Dresden