merken
Dresden

86-Jähriger nach Unfall in Dresden gestorben

Bei einem Überholmanöver kollidiert ein 86-jähriger Opelfahrer am 11. August mit einem entgegenkommenden Passat. Nun ist er seinen Verletzungen erlegen.

Die Polizei ermittelt zur Unfallursache.
Die Polizei ermittelt zur Unfallursache. © Christian Essler

Dresden. Der 86-Jährige, der am 11. August bei einem Verkehrsunfall auf der Bahnhofstraße in Dresden-Niedersedlitz schwer verletzt wurde, ist am Dienstag in einem Krankenhaus verstorben. Das teilte die Polizei mit.

Der Mann war mit einem Opel Astra an der Kreuzung Bismarckstraße in den Gegenverkehr geraten und dort mit einem VW Passat zusammengestoßen. Dabei hatten der 86-Jährige, der 64-jährige Fahrer des VWs und dessen 31-jähriger Beifahrer schwere Verletzungen erlitten. (SZ)

TOP Jobs
TOP Jobs
TOP Jobs

Finden Sie bei Top Jobs jetzt Ihren Traumjob in der Region! Attraktive Arbeitgeber Ihrer Region suchen Sie!

Mehr zum Thema Dresden