merken
Dresden

Dresden: Anwohner erwischen Einbrecher

Auf ihrem Dachboden bemerken die Bewohner etwas Ungewöhnliches. Dann finden Sie einen 29-Jährigen. Der liefert sich eine Verfolgungsjagd.

Der ertappte Einbrecher versuchte zu flüchten.
Der ertappte Einbrecher versuchte zu flüchten. © Symbolfoto: Andreas Gebert/dpa

Dresden. Am Donnerstagabend bemerkten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Winterbergstraße in Seidnitz einen 29-Jährigen bei einem Einbruchsversuch.

Eine Bewohnerin war auf den Dachboden gestiegen und hatte bemerkt, dass dort der Zugang und auch ein Abteil aufgebrochen war. Der ertappte Einbrecher versuchte zu flüchten. Ein weiterer Bewohner rannte ihm jedoch hinter und hielt den Mann fest, bis die Polizei kam.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Die nahm den Deutschen fest und stellte fest, dass der 29-Jährige ein Paar Schuhe im Wert von etwa 50 Euro geklaut hatte. Jetzt ermitteln die Beamten, wie der Eindringling ins Haus gelangen konnte. (SZ/dkr)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden