SZ + Dresden
Merken

Corona verschärft Mietprobleme in Dresden

Wie die Pandemie Familien in finanzieller Schieflage in Schwierigkeiten bringt.

Von Nora Domschke & Julia Vollmer
 6 Min.
Teilen
Folgen
Aufgrund von Kurzarbeit oder Jobverlust konnten etliche Dresdner ihre Miete nicht bezahlen. Wer sich keine Hilfe sucht, riskiert die Wohnungslosigkeit.
Aufgrund von Kurzarbeit oder Jobverlust konnten etliche Dresdner ihre Miete nicht bezahlen. Wer sich keine Hilfe sucht, riskiert die Wohnungslosigkeit. © Marion Doering

Dresden. Es ist ein Alptraum: Mitten im Lockdown droht ihr plötzlich die Zwangsräumung. Maria Zimmermann soll ihre Wohnung verlieren, an diesem Donnerstag hatte sich der Gerichtsvollzieher angekündigt. Die Alleinerziehende, die eigentlich anders heißt, lebt mit ihren zwei kleinen Kindern in Pieschen. Jahrelang schon streitet sie mit ihrem Vermieter Vonovia.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden