merken
Dresden

Dresden: Einbrecher in der Johannstadt

Plötzlich fehlen in einer Wohnung Sparbücher und Geld. Auch in Omsewitz ist eingebrochen worden.

Am Donnerstagabend gab es einen Einbruch in der Omsewitzer Sanddornstraße.
Am Donnerstagabend gab es einen Einbruch in der Omsewitzer Sanddornstraße. © (c) Christian Juppe

Dresden. Am Donnerstag wurden der Dresdner Polizei gleich zwei Einbrüche angezeigt. Der erste ereignete sich zwischen Montag und Donnerstag in der Stübelallee in der Johannstadt.

Einbrecher klauten hier mehrere Sparbücher und rund 600 Euro. Am Donnerstagabend gab es dann einen Einbruch in der Omsewitzer Sanddornstraße. Hier hebelten die Täter die Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus auf.

Anzeige
Ein völlig neues Lebensgefühl
Ein völlig neues Lebensgefühl

Das Frühjahr wird oft zum Abspecken und für Diäten genutzt. Doch wer nachhaltig fit und gesund bleiben möchte, sollte auf eine andere Strategie setzen.

Wie sie ins Haus kamen, ist bisher nicht klar. In der Wohnung ließen sie unter anderem ein Tablet, ein Handy sowie Kleidung mitgehen. Wie viel die Beute wert war, ist ebenfalls noch unbekannt. (SZ/dkr)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden