merken
Dresden

Einbrecher verliert seinen Geldbeutel

Dumm gelaufen: In Dresden-Löbtau klaut er einen Werkzeugkoffer. Kurze Zeit später steht die Polizei vor der Tür.

Als die Polizei den Tatort untersuchte fand sie den Geldbeutel des Mannes - inklusive Personalausweis.
Als die Polizei den Tatort untersuchte fand sie den Geldbeutel des Mannes - inklusive Personalausweis. © Symbolfoto: dpa

Dresden. Sein Portemonnaie zu verlieren ist immer ärgerlich. Umso schöner, wenn ein ehrlicher Finder den Geldbeutel zurückbringt.

Außer es ist die Polizei, die das gute Stück dort gefunden hat, wo man kurz zuvor einen Einbruch begangen hat. Das ist am Wochenende einem 33-jährigen Deutschen in Dresden passiert.

Arbeit und Bildung
Alles zum Berufsstart
Alles zum Berufsstart

Deine Ausbildung finden, die Lehre finanzieren, den Beruf fortführen - Hier bekommst Du Stellenangebote und Tipps in der Themenwelt Arbeit und Bildung.

Der Mann war in der Nacht zu Sonnabend in einen Keller in der Frankfurter Straße im Stadtteil Löbtau eingebrochen und hatte dort einen Werkzeugkoffer mitgehen lassen. Als die Polizei den Tatort untersuchte fand sie den Geldbeutel des Mannes - inklusive Personalausweis.

Kurze Zeit später standen Beamte mit Durchsuchungsbefehl vor seiner Wohnung und fanden den Koffer, der etwa 100 Euro wert ist. Jetzt hat der Mann zwar seinen Geldbeutel wieder, muss sich aber wegen des Einbruchs verantworten. (SZ/dkr)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden