merken
Dresden

Dresden: Israel-Flagge angezündet

In der Dresdner Neustadt wütete ein junger Palästinenser und rief antisemitische Sprüche.

Dresdner Polizisten stellten am Freitag einen jungen Palästinenser in der Neustadt.
Dresdner Polizisten stellten am Freitag einen jungen Palästinenser in der Neustadt. © Symbolfoto: Eric Weser

Dresden. Am Freitagabend wurden Polizeibeamte gegen 20.15 Uhr in die Äußere Neustadt gerufen. An der Rothenburger Straße hatte ein Jugendlicher eine Israel-Flagge heruntergerissen, die am Gehweg aufgehängt war. Anschließend versuchte der 14-Jährige, die Flagge anzuzünden, dazu rief er laut antisemitische Sprüche, wie die Polizei berichtet.

Die Beamten konnten den jungen Palästinenser schließlich stellen und an die Sorgeberechtigten übergeben. (SZ/noa)

Anzeige
Erfrischung für jeden Geschmack
Erfrischung für jeden Geschmack

Mit Armaturen der Firma Quooker fließt das Wasser auf Wunsch heiß, kalt, mit Sprudel oder ohne. Im Küchenzentrum Dresden berät man gern dazu.

Mehr zum Thema Dresden