merken
PLUS Dresden

Dresdner Kita hat den schönsten Garten

Die Kita Regenbogen in Klotzsche gewinnt im sächsischen Kindergarten-Wettbewerb. Was die vier Elemente damit zu tun haben und was mit dem Preisgeld geplant ist.

Gemeinsam werden in der Kita Regenbogen in Dresden Blumenzwiebeln im Herbst gepflanzt.
Gemeinsam werden in der Kita Regenbogen in Dresden Blumenzwiebeln im Herbst gepflanzt. © Kristin Weinhold

Dresden. Die vielen Pflanzaktionen der vergangenen Monate haben nicht nur Spaß gemacht, sie haben sich auch richtig gelohnt: Die evangelische Kita Regenbogen in Dresden-Klotzsche ist für ihren Garten als Landessieger des sächsischen Kindergarten-Wettbewerbes ausgezeichnet worden.

"Die Kinder, Erzieher und Eltern haben gemeinsam einen grünen, kreativen Daumen bewiesen. Mit viel Fleiß und Freude haben sie kleine Oasen geschaffen, die zum Entspannen und Lernen einladen", lobt Kultusminister und Schirmherr Christian Piwarz.

Einkaufen und Schenken
Nur einen Klick entfernt
Nur einen Klick entfernt

Hier erhalten Sie nützliche Tipps und die aktuellsten Neuigkeiten rund ums Thema Einkaufen und Geschenke aus Ihrer Region.

Überzeugen konnte die Klotzscher Einrichtung mit einem Vier-Elemente-Garten, in dem einzelne Bereiche passend zu Feuer, Wasser, Erde und Luft gestaltet wurden. Darin finden sich auch ein Blumenschmetterling, eine Kräuterspirale sowie der Hängemattengarten, an denen die Eltern mitgearbeitet haben. Eine Jury hat den Garten im September besucht und ihn neben zwei weiteren in Oelsnitz und Dohna für preiswürdig befunden.

Preisträger soll andere Kitas inspirieren

Damit sind auch 2.500 Euro Preisgeld verbunden, wofür die Erzieher und Eltern schon konkrete Pläne haben. Mehrere Bauteile aus einheimischem Robinienholz liegen schon bereit, mit denen die Spiellandschaft im Garten im kommenden Jahr erweitert werden soll. Auch ein Lehmbackofen steht auf der Wunschliste. Mit ihm könnten die Kinder regelmäßig Brot backen, wie Kitaleiterin Erdmute Frenzel sagt.

Seit fünf Jahren arbeiten die Eltern und Kinder gemeinsam mit den Erziehern an der Gartengestaltung. Viele Spenden wurden gesammelt, damit alles umgesetzt werden konnte. Auch Farben spielen im Garten eine große Rolle. Rotlaubige Gehölze schaffen die Verbindung zum Feuer, blaublühende Blumen wie die Akelei symbolisieren Luft oder auch Wasser. Nur im Moment ist davon nicht viel zu sehen, doch im Frühjahr werden die gesteckten Zwiebeln ihre Blüten zeigen.

Ein Ziel des Kinder-Garten-Wettbewerbes ist auch, dass sich andere Kitas bei den Preisträgern Anregungen für ihren Garten holen können. An einem entsprechenden Antrag, eine Konsultationseinrichtung zu werden, arbeitet die Kita Regenbogen gerade, sagt Leiterin Erdmute Frenzel. Wird der genehmigt, erwartet sie 2021 viele interessierte Gäste, falls das wieder möglich sein wird.

Hier entsteht eine Benjeshecke.
Hier entsteht eine Benjeshecke. © Kristin Weinhold

Möglich wurde die Gestaltung des Gartens erst, nachdem eine benachbarte Wiese dazugekommen ist. 2015 haben die Eltern und Erzieher sogar eine Garten-AG gegründet, in der viele Ideen gesammelt, Pflanzpläne erstellt und Arbeitseinsätze vorbereitet wurden.

Am sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerb haben 2020 übrigens 47 Kitas teilgenommen. Er wird seit zwölf Jahren durchgeführt.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden