merken
Dresden

Dresden: Polizei findet Drogen und Waffen

Die Beamten werden wegen eines Streits gerufen. Schnell wird klar: Hier wird mit Crystal Meth gedealt.

Die Polizisten kamen später noch einmal zurück und fanden schon wieder neue Drogen.
Die Polizisten kamen später noch einmal zurück und fanden schon wieder neue Drogen. © Archiv/dpa/Arno Burgi

Dresden. Die Unvorsichtigkeit seiner Bekannten hat für einen mutmaßlichen Crystal-Dealer in Dresden wohl schwere Folgen. In der Nacht zum Sonntag wurde die Dresdner Polizei in eine Wohnung an der Leipziger Straße in Trachau gerufen.

Hintergrund war ein Streit zwischen der 34-jährigen Mieterin und einem gleichaltrigen Mann, der wohl in Gewalt ausgeartet war. Die Beamten nahmen gegenseitige Körperverletzungsanzeigen auf.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Auch das Handy der Mieterin war geklaut

Durch Zufall entdeckten sie in der Wohnung aber auch mehrere Tüten mit Crystal Meth. Daraufhin veranlassten die Polizisten eine Wohnungsdurchsuchung.

Dabei fanden sie insgesamt 15 Gramm der Aufputschdroge, einen Schlagring, drei Macheten sowie einen Baseballschläger. Außerdem war das Handy der Frau geklaut, es war zur Fahndung ausgeschrieben.

Die Gegenstände wurden sichergestellt und gegen die Deutsche Anzeigen wegen Verstößen gegen das Waffen-, und das Betäubungsmittelgesetz sowie wegen Hehlerei erstattet.

Doch auch die Durchsuchung machte die Wohnungsmieterin nicht vorsichtiger. Die Polizisten kamen im Rahmen der Ermittlungen später noch einmal zurück und trafen neben der 34-Jährigen auf mehrere Männer - und fanden wieder ein Tütchen mit Drogen.

Deshalb wird nun auch gegen einen 22-Jährigen ermittelt. Ihn verdächtigt die Polizei, mit den Drogen gedealt zu haben. (SZ/dkr)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden