Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Radweg am Dresdner Schillerplatz bleibt gefährlich

Radfahrer müssen in der Hüblerstraße in den Gegenverkehr ausweichen. Die angekündigte Lösung wird es vorerst nicht geben. Veränderungen sind aber in Sicht.

Von Nora Domschke
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Im Sommer dieses Jahres demonstrierten Radfahrer für einen durchgehenden Radweg zwischen Berggartenstraße und Schillerplatz.
Im Sommer dieses Jahres demonstrierten Radfahrer für einen durchgehenden Radweg zwischen Berggartenstraße und Schillerplatz. © Archiv: Christian Juppe

Dresden. Die Hoffnung auf eine sicherere Radwegverbindung von der Berggartenstraße zum Schillerplatz in Dresden hat nun einen erheblichen Dämpfer bekommen. Nachdem die Hüblerstraße im August 2019 entgegen der Einbahnstraßenregelung für Radfahrer freigegeben wurde, war es immer wieder zu brenzligen Situationen zwischen Rad- und Autofahrern gekommen.

Der Grund: Der Radweg in Richtung Schillerplatz ist nicht durchgängig, sondern von Parkplätzen unterbrochen. An diesen Stellen müssen die Radfahrer, die ja ohnehin schon in der Gegenrichtung der Autos unterwegs sind, direkt auf die Fahrbahn wechseln, die für Autos und Radfahrer aber zu schmal ist.

Ihre Angebote werden geladen...