merken
Dresden

Elberadweg: Rechtsradikale Schmierereien

Unbekannte haben den Weg auf mehreren hundert Metern mit Nazi-Sprüchen verschandelt. Jetzt ermittelt der Staatsschutz.

Eigentlich ein idyllischer Ort für Familienausflüge, doch jetzt wurden entlang des Elberadwegs Hass-Botschaften versprüht.
Eigentlich ein idyllischer Ort für Familienausflüge, doch jetzt wurden entlang des Elberadwegs Hass-Botschaften versprüht. © Tino Plunert

Dresden. Unbekannte haben in den vergangenen Tagen auf der Höhe von Dresden-Gohlis mehrere großflächige Graffiti auf den Elberadweg gesprüht.

Auf eine Länge von mehreren hundert Metern verschiedene Sprüche mit schwarzer und blauer Farbe schmierten sie unter anderem rechtsradikale Hassbotschaften. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen wegen Volksverhetzung und gemeinschädlicher Sachbeschädigung aufgenommen. (SZ)

Anzeige
Fit und ohne Erkältung durch den Winter
Fit und ohne Erkältung durch den Winter

Nicht nur ein gesunder Lebensstil, auch ein Griff in die Phytothek kann dabei helfen, den Körper zu stärken. Professionelle Beratung gibt es in den StadtApotheken.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden