Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
Dresden
Merken

Schnelle Rettung für Senioren

In Dresden gibt es neuen Nachschub an "Notfalldosen". Sie helfen Sanitätern und Notärzten bei Einsätzen, die schnell gehen müssen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Im Rettungseinsatz zählt jede Minute.
Im Rettungseinsatz zählt jede Minute. © Gerhard Berger/dpa

Dresden. Wer akut gesundheitliche Probleme hat, der braucht schnell Hilfe. Häufig entscheiden bei Rettungseinsätzen Minuten oder gar Sekunden über Leben und Tod.

Doch immer wieder fehlen Sanitätern und Notärzten entscheidende Informationen über den Patienten. Dazu zählen zum Beispiel aktuelle Medikamente, die Blutgruppe, Allergien, Vorerkrankungen und ob eine Patientenverfügung vorhanden ist.

Die wichtigsten Infos schnell zur Hand

Damit die Einsatzkräfte im Ernstfall schnell handeln können, hat das Dresdner Sozialamt jetzt seinen Vorrat an "Notfalldosen" um 10.000 Stück aufgestockt. In den Dosen befindet sich ein Faltblatt mit Namen, Geburtsdatum, den wichtigsten Infos und Kontaktdaten zum Hausarzt sowie den Angehörigen.

Mitte August hatte die Stadt die ersten Exemplare verteilt - und war damit nach eigenen Angaben auf großes Interesse gestoßen. "Viele Dresdnerinnen und Dresdner folgen unserem Rat, für den medizinischen Notfall vorzusorgen. Besonders für Seniorinnen und Senioren und für Pflegebedürftige ist das eine sinnvolle Sache", so Sozialbürgermeisterin Kristin Kaufmann (Linke).

Die Dose wird an einem ungewöhnlichen Ort aufbewahrt

Die Dose selbst wird im Kühlschrank aufbewahrt, weil die Rettungskräfte ohne Erlaubnis des Betroffenen nicht in Taschen oder Schränken suchen dürfen. Häufig sind Patienten aber nicht mehr in der Lage, ihre Einwilligung zu geben und es vergeht kostbare Zeit beim Einsatz.

Wer sich eine Notfalldose zulegen möchte, kann diese ab sofort im Sozialamt, in Seniorenbegegnungs- und Beratungsstellen, bei der Alten- und Seniorenhilfe sowie in den Stadtbezirksämtern und den Verwaltungsstellen der Ortschaften erhalten. (SZ/dkr)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.