merken
Dresden

Dresden: Streit im Straßenverkehr eskaliert

Als ein Autofahrer einen Fahrradfahrer sehr nah überholt, kommt es zum Streit. Dieser endet für den Fahrradfahrer im Krankenhaus.

Die Dresdner Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.
Die Dresdner Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. © Archiv/Rene Meinig

Dresden. Ein Streit zwischen einem Autofahrer (68) und einem Radfahrer (41) in der Dresdner Friedrichstadt ist am Dienstagmittag eskaliert. Dabei wurde der Radfahrer leicht verletzt.

Der 68-jährige Autofahrer hatte nach bisherigen Erkenntnissen den 41-jährigen Radfahrer auf der Hamburger Straße mit einem Hyundai sehr nah überholt. Daraufhin gerieten die beiden Männer in Streit. Der Radfahrer wurde dabei mehrfach ins Gesicht und mit einem Fahrradschloss auf den Kopf geschlagen. Er musste in einem Krankenhaus behandelt werden.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. (SZ)

Anzeige
Die Leser auf allen Ebenen begeistern
Die Leser auf allen Ebenen begeistern

Alles dreht sich heutzutage um Content und um die beste Art, diesen aufzubereiten und vermarkten zu können. Die HUP GmbH bietet Lösungen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden