merken
Dresden

Handfester Zoff im Alkoholrausch

In Dresden eskalierte am Sonntagabend ein Streit. Ein 28-Jähriger musste mit Stichverletzungen ins Krankenhaus.

Alkohol und Aggression: Nie eine gute Kombination.
Alkohol und Aggression: Nie eine gute Kombination. © dpa

Dresden. In einer Wohnung in der Kipsdorfer Straße hat ein 31-jähriger Pole mit ordentlich Alkohol im Blut einen Landsmann schwer verletzt. Die beiden Männer stritten sich am Sonntagabend erst, dann eskalierte die Situation.

Der 28-Jährige musste mit Schnitt- und Stichwunden schwer verletzt ins Krankenhaus, sein 31-Jähriger Konfliktgegner zum Arzt. Der Angreifer hatte rund 1,2 Promille im Atemalkoholtest. Jetzt ermittelt die Kripo gegen ihn.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden