merken
Dresden

Dresden: Umleitung bei der Linie 3

Aufgrund von Kanaluntersuchungen fährt die Straßenbahnlinie an den Wochenenden anders als sonst.

Die Dresdner müssen sich am Wochenende auf Umleitungen einstellen.
Die Dresdner müssen sich am Wochenende auf Umleitungen einstellen. © Robert Michael/dpa-Zentralbild (Symbolbild)

Dresden. An den Wochenenden 6. und 7. März sowie 13. und 14. März müssen sich die Dresdner auf Behinderungen bei den Dresdner Verkehrsbetrieben (DVB) einstellen. Die Straßenbahnlinie 3 fährt jeweils tagsüber in der Zeit zwischen 6.30 Uhr und 17.30 Uhr von Coschütz kommend nur bis zum Bahnhof Neustadt. Von dort geht es weiter per Ersatzbus „EV3“ zum Wilden Mann, so die DVB.

Die Fahrpläne der Linie 3 und der Ersatzbusse werden entsprechend angepasst. Richtung Bahnhof Neustadt fahren die Busse vom Wilden Mann kommend ab Liststraße über Fritz-Reuter-Straße und Hansastraße.

Anzeige
Wachstum ist grün bei ZIMM
Wachstum ist grün bei ZIMM

Innovation & Tradition: ZIMM sucht junge, dynamische Fachkräfte (m/w/d).

Grund der Streckenverkürzung für die „3“ sind Kanaluntersuchungen der Stadtentwässerung Dresden im Bereich der DB-Brücken am Bahnhof Neustadt sowie auf der Hansastraße. Am zweiten Wochenende kommen noch Bodenschürfungen zur genaueren Untersuchung des Untergrundes hinzu. Diese Arbeiten dienen der Vorbereitung des für 2022 geplanten Ausbaus von Straßen und Schienen unter der DB-Brücke sowie der angrenzenden Bereiche der Hansastraße.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden