Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Update Dresden
Merken

Dresden verbietet Pegida-Versammlung

Aufgrund der hohen Corona-Inzidenz sei eine Demo in der Innenstadt ein zu großes Risiko. Zunächst hatte Pegida an drei Orten gleichzeitig demonstrieren wollen.

Von Alexander Schneider & Christoph Springer
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Am 26. Oktober trafen sich Anhänger zum 6. Jahrestag der Gründung der islam- und fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung auf dem Dresdner.
Am 26. Oktober trafen sich Anhänger zum 6. Jahrestag der Gründung der islam- und fremdenfeindlichen Pegida-Bewegung auf dem Dresdner. © Archiv/Sebastian Kahnert/dpa

Dresden. Die Dresdner Versammlungsbehörde hat die für Montagabend geplante Pegida-Demonstration untersagt. Das Ordnungsamt begründete diesen überraschenden Schritt mit der erwarteten hohen Teilnehmerzahl und der daraus resultierenden Gefährdung der öffentlichen Sicherheit vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Lage. In der Stadt liege der Wert der Sieben-Tage-Inzidenz bei weit über 200 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner. Daher seien Versammlungen entsprechend der aktuellen Sächsischen Corona-Schutz-Verordnung auf maximal 200 Teilnehmer begrenzt.

Ihre Angebote werden geladen...