SZ + Dresden
Merken

Dresdner Bürgermeister-Streit: OB Hilbert zählt die SPD an

Am Freitag sind die Verhandlungen um die Verteilung von fünf Bürgermeisterposten in Dresden fortgesetzt worden. Der erhoffte Durchbruch blieb aus, stattdessen nahm OB Hilbert die SPD Maß.

Von Andreas Weller
 4 Min.
Teilen
Folgen
Oberbürgermeister Dirk Hilbert hat offenbar ein klares Ziel, welchen Posten er für seine FDP will.
Oberbürgermeister Dirk Hilbert hat offenbar ein klares Ziel, welchen Posten er für seine FDP will. © Sven Ellger

Dresden. Der Zoff um die Besetzung von fünf der sieben Beigeordnetenpositionen im Dresdner Rathaus geht in die nächste Runde. Freitagfrüh traf sich OB Dirk Hilbert (FDP) erneut mit den Fraktionsspitzen von Grünen, CDU, Linke, SPD und FDP. Eine Lösung gibt es auch nach diesem halbstündigen Treffen nicht, aber dafür neuen Zoff.

Was OB Hilbert jetzt vorgeschlagen hat

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!