merken
PLUS Dresden

Dieb nach Taschenklau in Dresden erwischt

In der Nacht zum Mittwoch nahmen Beamte einen Mann fest, der in Löbtau auf Beutezug war. Wie sie ihm auf die Schliche kamen.

Aus einem VW Golf hatte der Dieb zwei Taschen mit persönlichen Dokumenten und mehreren Schlüsseln mitgehen lassen.
Aus einem VW Golf hatte der Dieb zwei Taschen mit persönlichen Dokumenten und mehreren Schlüsseln mitgehen lassen. © Symbolfoto: Oliver Killig/dpa

Dresden. Am zeitigen Mittwochmorgen konnte die Dresdner Polizei einen 34-Jährigen festnehmen, der in Löbtau offenbar zwei Taschen aus einem Auto gestohlen hatte. Kurz nach 3 Uhr morgens alarmierte eine Frau die Beamten, weil an ihrem VW Golf, der in der Gröbelstraße geparkt war, die Seitenscheibe eingeschlagen worden war. Außerdem fehlten zwei Taschen, die sich im Wagen befunden hatten.

In den Taschen befanden sich neben persönlicher Dokumente auch mehrere Schlüssel. Die Frau hatte zudem einen Mann bemerkt, der sich in unmittelbarer Nähe an der Eingangstür der Bäckerei zu schaffen machte. Nicht weit von der Bäckerei entfernt nahmen die Beamten den 34-Jährigen fest. Dass es derselbe Mann war, der zuvor die Taschen gestohlen hatte, wurde schnell klar - er hatte die Schlüssel aus dem Golf bei sich. Mit einem Spürhund kam die Polizei dem Dieb auch in Sachen Bäckerei-Einbruch auf die Schliche: Das Tier führte die Beamten von dort zu dem Ort, wo der Mann festgenommen wurde. 

Anzeige
10% sparen- Nur noch bis 30.11.!
10% sparen- Nur noch bis 30.11.!

Virtual-Reality-Zeitreisen verschenken und bis 30.11.2020 10% auf TimeRide Gutscheine sparen! Auch einlösbar für Berlin, Frankfurt, Köln u. München.

Am Auto entstand ein Schaden von rund 300 Euro. Der 34-jährige Deutsche wurde festgenommen und muss sich nun wegen der beiden Einbrüche verantworten. (SZ/noa)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden