merken
PLUS Dresden

Dresdner Elbeschwimmen 2021 findet statt

Im vergangenen Jahr musste das beliebte Event coronabedingt ausfallen. Nun soll es wieder ein Elbeschwimmen geben. Aber nicht ohne Hygienekonzept.

Teilnehmerin Birgit Forbrigir und Organisator Daniel Baumann beim inoffiziellen Elbeschwimmen in kleiner Runde im vergangenen Jahr.
Teilnehmerin Birgit Forbrigir und Organisator Daniel Baumann beim inoffiziellen Elbeschwimmen in kleiner Runde im vergangenen Jahr. © Sven Ellger

Dresden. Niedrige Corona-Infektionszahlen in Dresden machen es möglich: Das diesjährige Elbeschwimmen darf stattfinden. Wie Daniel Baumann, Vorstand des Vereins, der das Schwimmen im Fluss seit 2018 organisiert, mitteilt, hätten Wasserschifffahrtsamt und die Stadt Dresden das Event am Sonntag, 1. August, genehmigt.

Zur Veranstaltung gehört trotz einer relativ entspannten Pandemielage ein Hygienekonzept, das unter anderem die Teilnehmerzahl auf 900 begrenzt. So viele können sich über die Website anmelden. 250 haben das bisher getan. Baumann weist außerdem darauf hin, dass die Teilnehmer Abstand zueinander halten und natürlich nicht mit Krankheitssymptomen zum Schwimmen kommen sollen.

Autohaus Dresden
Eines der besten Autohäuser in Deutschland
Eines der besten Autohäuser in Deutschland

Dresden braucht starke und innovative Unternehmen, wie das Autohaus Dresden. Der Opelhändler ist seit über 25 Jahren tief mit der Region verwurzelt.

Treffpunkt ist am 1. August um circa 9.45 Uhr an den Elbwiesen auf Höhe der Regerstraße. "Auf dieser Fläche existiert genügend Platz, um den Abstand zu anderen Personen von 1,5 Metern einzuhalten", heißt es auf der Website der Veranstaltung. Vor dem Start werde es wie gewohnt eine Sicherheitseinweisung geben. "Folgt unbedingt diesen Anweisungen und den Anweisungen der Wasserwacht, die unsere Veranstaltung absichern wird." Beim Elbeschwimmen begleiten üblicherweise sechs bis acht Boote des Deutschen Roten Kreuzes die Teilnehmer.

Und noch etwas ist wichtig: "Jede/r Teilnehmer/in sollte sich im Klaren sein, dass er/sie 45 Minuten schwimmen können muss." Eltern sollten das auch für ihre Kinder beachten. Die Kleidung der Schwimmer wird mit einem Fahrzeug zum Ziel transportiert. Fahrräder können nicht dorthin gebracht werden.

Am Ziel können die Teilnehmer duschen. Auch dabei sollte der Abstand eingehalten werden. Und jeder Schwimmer soll wie immer eine Bratwurst und ein Bier vom Fährgarten Johannstadt gesponsert bekommen.

Im vergangenen Jahr musste das Elbeschwimmen wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden, da im Jahr zuvor über 2.000 Teilnehmer dabei waren und das Event damit als Großveranstaltung galt. Deshalb hätte es ein Hygienekonzept geben und die Nachverfolgbarkeit der Kontakte gesichert sein müssen. "Aber wir sind nur ein kleiner Verein mit sieben Mitgliedern, den Aufwand hätten wir nicht stemmen können", sagte Daniel Baumann damals. Deshalb stieg er am 1. Augustsonntag mit nur acht Mitstreitern unterhalb des Blaues Wunders ins Wasser und schwamm die 3,5 Kilometer bis zum Fährgarten Johannstadt - bei angenehmen 23 Grad Wassertemperatur. (SZ)

Anmeldungen sind möglich unter elbeschwimmen-dresden.de.

Mehr zum Thema Dresden