merken
PLUS Dresden

Dresdens erste Hallenbäder öffnen am Montag wieder

Am Montag geht das erste Bad an den Start. Die anderen werden nicht allzu lange auf sich warten lassen und auch den Sommer über öffnen. Ein Überblick.

Dresdens Hallenbäder öffnen wieder. Mitte nächster Woche darf auch an der Freiberger Straße wieder geschwommen werden.
Dresdens Hallenbäder öffnen wieder. Mitte nächster Woche darf auch an der Freiberger Straße wieder geschwommen werden. © Robert Michael

Dresden. Die positive Entwicklung der Wochen-Inzidenz in der Corona-Pandemie erlaubt den Dresdner Bädern einen weiteren Schritt zurück zur Normalität. Ab kommendem Montag dürfen Hallenbäder in Sachsen wieder für alle Schwimm- und Badewilligen öffnen. Für das Schulschwimmen waren einige Hallen bereits geöffnet, ab Montag darf wieder jeder hinein. Doch nicht alle Hallen öffnen sofort.

"Wir gehen sofort mit dem Georg-Arnhold-Hallenbad an den Start", erklärt Bäder-Chef Matthias Waurick. Der Schwimmsportkomplex an der Freiberger Straße und die Schwimmhalle in Bühlau folgen am Donnerstag. Das Vereinsschwimmen wird in allen Objekten, also auch in Prohlis und Klotzsche, ebenfalls schon ab Montag möglich sein. Öffentliches Schwimmen könne in Prohlis und Klotzsche aber erst nach der Freibadsaison angeboten werden. Auch die Saunen werden bis dahin geschlossen bleiben. Das Nordbad wird seit Mitte Mai saniert und ist deshalb bis 2022 zu.

TOP Reisen
TOP Reisen
TOP Reisen

Auf ins Weite, ab in die Erholung! Unsere Top Reisen der Woche auf sächsische.de!

Alle Hallen sind bereit zum Öffnen

Man habe die Anpassung der Corona-Schutzverordnung erwartet und konnte die Hallen entsprechend vorbereiten, so der Bäderbetrieb. Auch, weil alle Mitarbeiter durch die seit 1. Juni wieder geöffneten Freibädern aus der Kurzarbeit zurück sind. Schulschwimmen und Leistungssport finden seit Anfang Juni beziehungsweise seit März statt, sodass die Schwimmhallen schon länger wieder betrieben werden und keine lange Vorbereitungsphase benötigt wird.

Der Bäderbetrieb hat sich auf folgende Öffnungszeiten verständigt: Im Georg-Arnhold-Hallenbad ist das Schwimmen täglich von 10 bis 22 Uhr möglich und im Schwimmsportkomplex Freiberger Platz montags bis samstags von 14 bis 22 Uhr sowie sonntags bis 21 Uhr. Zudem wird dort montags bis freitags von 6 bis 8 Uhr Frühschwimmen angeboten.

Die Schwimmhalle Bühlau ist täglich von 14 bis 21 Uhr geöffnet, Frühschwimmen ist dienstags und freitags von 6 bis 8 Uhr möglich. Es ist geplant, dass diese drei Hallenbäder – im Gegensatz zu einem "normalen" Jahr – den ganzen Sommer über geöffnet bleiben.

Badbesuche nicht ohne Regeln

Aufgrund der Hygiene-Konzepte ist derzeit nur eine begrenzte Anzahl an Gästen in den Schwimmhallen zugelassen. Deshalb werden wieder Zeitfenster eingerichtet, um möglichst vielen Menschen einen Badbesuch zu ermöglichen. Unverändert bleiben die Eintrittspreise. "Wir raten, die Tickets online über unseren Webshop zu kaufen", so der Tipp der Bäder GmbH. So sei auch die Erfassung notwendiger Daten für eine eventuelle Kontaktnachverfolgung gewährleistet. Die Buchungsmöglichkeiten werden in den kommenden Tagen freigeschaltet. An den Badkassen wird es nur ein kleines Restkontingent an Tagestickets geben, heißt es weiter.

Weiterführende Artikel

So planen Dresdner Kinos den Filmstart

So planen Dresdner Kinos den Filmstart

Die Filmbranche will ab 1. Juli die Kinosäle öffnen. Doch ein Dresdner Kino hat bereits für Mitte Juni den Filmstart angekündigt. Gilt die Testpflicht?

Großputz in Dresdner Freibädern

Großputz in Dresdner Freibädern

Ab Montag dürfen sie öffnen, doch so schnell sind die Anlagen nicht startklar. Wie die Freibäder vorbereitet werden und welche Regeln gelten.

Beim Badbesuch selbst gelten die gängigen Corona-Regeln wie das Abstandhalten, das Tragen einer Mund-Nasen-Maske in den ausgewiesenen Bereichen sowie das Einhalten der Husten- und Nies-Etikette. Bleibt es beim derzeit niedrigen Stand des Infektionsgeschehens mit einer Wochen-Inzidenz von unter 35, entfällt die Testpflicht. Dies galt bereits ab Freitag zum Start unserer Freibadsaison im Georg-Arnhold-Freibad, im Naturbad Mockritz, im Strandbad Wostra sowie im Waldbad Langebrück.

Tickets und weitere Informationen gibt es unter www.dresdner-baeder.de.

Mehr zum Thema Dresden