merken
Dresden

Dresdner Polizisten stellen Einbrecher

Beamten fällt bei einer Streifenfahrt in Strehlen ein schwer beladenes Radfahrer-Paar auf. Als sie die beiden kontrollieren wollen, flüchten diese. Aus gutem Grund.

Nicht auf frischer Tat, aber immerhin kurz danach haben Polizisten in Dresden ein junges Einbrecher-Paar erwischt.
Nicht auf frischer Tat, aber immerhin kurz danach haben Polizisten in Dresden ein junges Einbrecher-Paar erwischt. © Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. Polizisten haben in der Nacht zum Dienstag zwei mutmaßliche Einbrecher in Dresden-Strehlen gestellt. Wie die Polizei am Nachmittag mitteilt, fielen den Beamten bei einer Streifenfahrt gegen 4.20 Uhr eine 24-jährige E-Bike-Fahrerin und ein 21-jähriger Radfahrer auf der Lockwitzer Straße auf, die mit größeren Gegenständen beladen waren.

Als die Polizisten das Duo kontrollieren wollten, flüchteten beide. Der 21-Jährige ließ dabei einen PC fallen und fuhr in unbekannter Richtung davon. Die 24-Jährige stieß bei der Flucht mit ihren E-Bike gegen einen Kia, der auf der Robert-Koch-Straße parkte. Am Auto entstand ein Sachschaden von etwa 500 Euro.

ECHT.SCHÖN.HIER
Sachsen entdecken und erleben
Sachsen entdecken und erleben

Lernen Sie unbekannte Orte der Region kennen - wir geben Ihnen Insidertipps um die Heimat neu zu erkunden und lieben zu lernen.

Die Frau hatte eine Tasche bei sich, die mit Medikamenten, Blanko-Rezepten und medizinischem Bedarf gefüllt war. Die Sachen ließen sich einem Einbruch in eine Arztpraxis an der Straße Altstrehlen zuordnen.

Dort hatten die Einbrecher kurze Zeit zuvor ein angekipptes Fenster aufgebrochen, die Räume durchsucht und unter anderem eine Arzttasche mit Medikamenten und Rezepten sowie zwei Computer gestohlen. Der Wert der Gegenstände wird mit etwa 1.000 Euro angegeben, die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Die Polizisten konnten im Zuge der Ermittlungen auch die Identität des 21-jährigen Begleiters der 24-Jährigen feststellen. Gegen die beiden Deutschen wird nun unter anderem wegen des Einbruchs ermittelt. (SZ)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden