Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Dresden
Merken

Dresdner standen 2023 im Schnitt 33 Stunden im Stau

Trotz Klimakleber und Verkehrsversuche: Dresdner Autofahrer standen 2023 im Schnitt 33 Stunden im Stau - und damit weniger als im Vorjahr.

 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Dresdner Autofahrer standen 2023 im Schnitt 33 Stunden im Stau - und damit weniger als im Vorjahr.
Dresdner Autofahrer standen 2023 im Schnitt 33 Stunden im Stau - und damit weniger als im Vorjahr. © Marijan Murat/dpa

Dresden. Autofahrerinnen und Autofahrer in Dresden standen im Jahr 2023 im Durchschnitt 33 Stunden im Stau. Das zeigt eine Auswertung des Verkehrsdaten-Dienstleisters Inrix. Im deutschlandweiten Negativ-Ranking landet die Stadt damit auf Platz 18. Trotz des Verkehrsversuches am Schillerplatz und der Blockaden der Klimademonstranten der "Letzten Generation", steht sie damit besser da als im Jahr 2022.

Ihre Angebote werden geladen...