Dresden
Merken

Dresdner steckt in Container für Kleiderspenden fest

Ein Mann klettert in einen Container und steckt fest. Feuerwehr und Polizei müssen helfen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Feuerwehr musste einen Mann aus einem Container für Sachenspenden befreien.
Die Feuerwehr musste einen Mann aus einem Container für Sachenspenden befreien. © Sebastian Schultz (Symbolbild)

Weiterführende Artikel

Unfall in Dresden: Motor von Auto lässt sich nicht abschalten

Unfall in Dresden: Motor von Auto lässt sich nicht abschalten

Nach einem Unfall hat sich der Motor eines wasserstoffbetriebenen Wagens in Dresden nicht ausschalten lassen. Die Feuerwehr musste zur Hilfe kommen.

Feuerwehr-Rettungseinsatz nahe des Blauen Wunders

Feuerwehr-Rettungseinsatz nahe des Blauen Wunders

Nach Ende der Flottenparade muss die Feuerwehr aus einem anderen Grund auf die Elbe: Wegen der Suche nach den Insassen eines gekenterten Bootes.

Dresden. In der Nacht vom Montag zum Dienstag hat sich ein Mann in einem Container für Kleiderspenden auf der Henricistraße in Dresden verfangen. Zuvor kletterte er aus noch unbekannten Gründen hinein. Da er sich selbstständig nicht mehr befreien konnte, kamen ihm Polizei und Feuerwehr zu Hilfe.

Sie öffneten die Frontklappe des Containers mit einem Trennschleifgerät und holten den Mann heraus. Der Mann blieb unverletzt und wurde anschließend an die Polizei übergeben. (SZ/fru)

Gesundheit und Wellness
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de
Gesundheit und Wellness auf sächsische.de

Immer gerne informiert? Nützliche Informationen und Wissenswertes rund um das Thema Gesundheit und Wellness haben wir in unserer Themenwelt zusammengefasst.

Mehr zum Thema Dresden