merken
PLUS Dresden

Stollenfest abgesagt: "Kein leichter Schritt"

Jetzt steht es fest: Die Traditionsveranstaltung fällt ins Wasser. Dabei braucht die Stadt den Striezel gerade in der Krise, sagt der OB.

Dicht an dicht drängen sich Dresdner und Touristen, um ein Stück vom Riesenstriezel zu ergattern. Dieses Jahr müssen sie verzichten.
Dicht an dicht drängen sich Dresdner und Touristen, um ein Stück vom Riesenstriezel zu ergattern. Dieses Jahr müssen sie verzichten. © - keine Angabe im huGO-Archivsys

Dresden. Zum ersten Mal seit 27 Jahren wird das traditionelle Stollenfest in Dresden ausfallen. Das gab der Veranstalter, der Schutzverband Dresdner Stollen e. V., am Donnerstag bekannt. 

"Angesichts der aktuellen Lage haben wir entschieden, dass das 27. Dresdner Stollenfest am 5. Dezember 2020 nicht stattfindet.", sagte der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Andreas Wippler. "Dieser Schritt ist lange bedacht und nicht leichtgefallen, denn unser Fest mit seinem Umzug, dem tonnenschweren Riesenstollen und Zehntausenden Besuchern ist uns Stollenbäckern eine Herzensangelegenheit und der Höhepunkt einer jeden Stollensaison – für uns, aber natürlich auch für Besucher aus aller Welt." 

Anzeige
Innovationskraft erwächst aus Forschungsstärke
Innovationskraft erwächst aus Forschungsstärke

Ein Gastbeitrag von Sachsens Wissenschaftsminister Sebastian Gemkow

Das ist die Alternative zum Stollenfest

Für Oberbürgermeister Dirk Hilbert (FDP) ist - wie für viele Dresdner - eine Vorweihnachtszeit ohne Stollen in der Landeshauptstadt kaum denkbar. "Die Dresdner Stollenbäcker bringen mit ihrer Tradition ein Stück Beständigkeit in diese Zeiten. Sie sind wunderbare Botschafter unserer Stadt und stehen für ein starkes Handwerk und großes Engagement", sagte Hilbert in einer ersten Reaktion. 

Der Verband, der jedes Jahr viel Geld und Engagement in die Bewerbung der Dresdner Backwerke steckt, will die Marke trotz der Absage auch 2020 "aufmerksamkeitsstark" inszenieren. „Wir wären nicht die Dresdner Stollenbäcker, wenn wir nicht ein paar Ideen im Gepäck hätten", so Wippler. „Das besondere Dresdner Stollenfeeling erlebt man ja vor allem auch in unseren 110 Mitgliedsbetrieben. Aber nicht nur hier, auch in der Schaubackstube auf dem Striezelmarkt können Besucher ab dem 23. November in unsere Welt eintauchen."

Zudem soll es besondere Aktionen zum Stollen auf den Social-Media-Kanälen des Verbands und auf der eigenen Striezel-Homepage geben. Am Tag des abgesagten Stollenfests werden die Stollenbäcker planmäßig verschiedene Konditoreien besuchen und auch der Innenstadt einen Besuch abstatten. Dabei ist auch das neue Stollenmädchen - wer es ist, wird im Oktober bekannt gegeben. 

Drei Tonnen Stollen als Erinnerung an August

Das Stollenfest wird seit 1994 jährlich am Sonnabend vor dem zweiten Advent gefeiert. Es soll es an eine Militärfeier von August dem Starken im Jahr 1730 erinnern, der für seine adeligen Gäste einen 1,8 Tonnen schweren Riesenstriezel bestellte. 

Weiterführende Artikel

Hier soll der Striezelmarkt stattfinden

Hier soll der Striezelmarkt stattfinden

Damit auf den Weihnachtsmärkten Abstand gehalten werden kann, brauchen sie mehr Platz. Das sind die Pläne der Stadt.

Dresden: Erster Weihnachtsmarkt abgesagt

Dresden: Erster Weihnachtsmarkt abgesagt

In der Dresdner Münzgasse soll es in diesem Jahr keine Glühweinbuden oder andere Stände geben. Welche Gründe es gibt und wie andere Veranstalter reagieren.

Der moderne Dresdner Riesenstollen ist mit drei Tonnen fast doppelt so schwer und wird mit einem Pferdefuhrwerk durch die Innenstadt bis zum Altmarkt transportiert - begleitet von einem feierlichen Umzug mit Kostümen und Musik. Anschließend wird das süße Gebäck in kleinen Portionen an die Besucher verkauft. (SZ/dkr)

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden