merken
Dresden

Dresdner Zoo-Flamingos sind umgezogen

Unter dem Arm wurden die Vögel in ihr neugebautes Winterquartier gebracht. Warum dabei auch ihre Füße fotografiert wurden.

Vorsichtig wurden die Flamingos am Donnerstag in ihr neues Winterquartier gebracht.
Vorsichtig wurden die Flamingos am Donnerstag in ihr neues Winterquartier gebracht. © Zoo Dresden

Dresden. Es gibt nicht viel, wofür die momentane Schließung des Dresdner Zoos gut ist. Den Besuchern fehlen die Tiere, der Einrichtung die Einnahmen. Einen positiven Aspekt gibt es allerdings: Nervenaufreibende Aktionen wie der Umzug der Flamingos können gerade in aller Ruhe über die Bühne gehen.

Aber wie trägt man eigentlich einen Flamingo? Am Donnerstag konnten das die Auszubildenden im Dresdner Zoo ausgiebig üben, denn da ging es für die insgesamt 76 Kubaflamingos in das neugebaute Winterhaus in der begehbaren Flamingovoliere. 

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Einmal Taxi zur neuen Anlage, bitte. Der Umzug der Flamingos war detailliert geplant.
Einmal Taxi zur neuen Anlage, bitte. Der Umzug der Flamingos war detailliert geplant. © Zoo Dresden

Dabei war alles genau getaktet und durchgeplant. Bereits am Mittwoch waren die Vögel zunächst in ihr altes Haus gebracht worden. Donnerstagmorgen ab 7.30 Uhr begannen dann die beiden Tierpflegerinnen Kerstin Kunadt und Heike Thiergen, die Flamingos einzeln nach draußen zu holen, wo sie jeweils einem Auszubildenden buchstäblich unter den Arm geklemmt wurden. 

Dann führte der Weg an den Pelikanen vorbei, am Entenkanal entlang, bis zu einer extra aufgebauten Untersuchungsstation neben der neuen Voliere. Hier wurde die Gelegenheit genutzt, die Tiere gründlich zu kontrollieren und zu begutachten. So wurden alle relevanten Daten erfasst und der allgemeine Gesundheitszustand der Flamingos bewertet. 

Zudem erhielten alle Tiere eine Wurmkur und die Jungvögel ihre Artenschutztransponder. Auch die Füße der Flamingos wurden fotografiert, um so langfristig prüfen zu können, ob sich der weichere Gummiboden im neuen Flamingo-Haus positiv auswirkt.

Das neue Winterquartier ist sehr viel größer als die alte Herberge.
Das neue Winterquartier ist sehr viel größer als die alte Herberge. © Zoo Dresden

Nach dem Check-up wurden die Tiere in das neue Haus gebracht. Dort wirkt die Flamingogruppe, zumindest im Vergleich zum bisherigen Haus, fast ein wenig verloren. Das neue Haus bietet den Tieren deutlich mehr Platz, inklusive eines größeren Wasserbeckens. 

Gegen 11 Uhr war die Umzugsaktion erfolgreich abgeschlossen. In den kommenden Tagen soll sich die Flamingos im neuen Haus eingewöhnen. 

Währenddessen gehen die Rest-Arbeiten im Außenbereich weiter. Die Außennetze müssen noch vollständig geschlossen werden. Auch der Stromzaun ist noch nicht komplett, wie der Zoo am Freitag mitteilte.

Weiterführende Artikel

Zoo Dresden: Elefant Tonga erkundet sein Revier

Zoo Dresden: Elefant Tonga erkundet sein Revier

Mit fünf Tonnen ist der neue Bulle ein Schwergewicht. Wie er zum ersten Mal das Außengehege im Dresdner Zoo inspiziert und welches Training ihn nun erwartet.

Dresdner Zoo muss schließen

Dresdner Zoo muss schließen

An diesem Wochenende ist ein Besuch allerdings noch möglich. Warum die Anlage zumachen muss.

Zoo Dresden: Fleischtorte zum Geburtstag

Zoo Dresden: Fleischtorte zum Geburtstag

Löwen-Vater Jago im Dresdner Zoo ist am Freitag 15 Jahre alt geworden. Unsere Schülerpraktikantin Cosima Chalk war dabei.

Neue Anlage für Flamingos im Zoo Dresden

Neue Anlage für Flamingos im Zoo Dresden

Die neue Voliere ist fast fertig, im November ziehen die Vögel um. Wie das mit mehr als 70 Tieren funktioniert und was danach passiert.

Danach stehe einer Eröffnung der Anlage nichts mehr im Wege - dann hoffentlich wieder mit Besuchern.

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter "Dresden kompakt" und erhalten Sie alle Nachrichten aus der Stadt jeden Abend direkt in Ihr Postfach.

Mehr Nachrichten aus Dresden lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Dresden