merken
Dresden

Drogenfund in Dresden nach Fahrzeugkontrolle

Die Polizei hat einen Fahrer gestoppt, der unter Drogeneinfluss und ohne Fahrerlaubnis unterwegs war. In seiner Wohnung hatte er weitere Drogen.

© Symbolfoto: Rene Meinig

Dresden. Ein Autofahrer ist am Sonntagmorgen auf der Langen Straße ohne Führerschein und unter dem Einfluss von Amphetaminen gestoppt worden, teilte die Polizei am Montag mit. Im Auto sowie in der Wohnung des 38-Jährigen fanden die Beamten Tütchen mit der Droge Crystal Meth.

Gegen den Deutschen wird nun wegen Drogenbesitzes und Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt. (SZ)

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Mehr zum Thema Dresden