SZ + Dresden
Merken

Drogenhandel mit Kryptohandy: Dresdner in Untersuchungshaft

Ein junger Mann aus Dresden sitzt in Untersuchungshaft: Er wird verdächtigt, mehrere Tausend Euro durch Verkauf von Drogen eingenommen zu haben.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Mit Crystal und Marihuana soll ein 23-jähriger Dresdner viel Geld gemacht haben.
Mit Crystal und Marihuana soll ein 23-jähriger Dresdner viel Geld gemacht haben. © Symbolfoto: Zollfahndungsamt Essen/dpa

Dresden. Die Staatsanwaltschaft Dresden und das Zollfahndungsamt Dresden haben einen 23-jährigen Deutsch-Griechen in Verdacht, illegalen Drogenhandel betrieben zu haben. Ihm wird vorgeworfen, 22 Kilogramm Crystal zum Preis von 300.000 Euro und zehn Kilogramm Marihuana für 4.500 Euro verkauft zu haben. Das teilte die Staatsanwaltschaft Dresden am Dienstagmorgen mit.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden