SZ + Dresden
Merken

Macht der Eichenprozessionsspinner in Dresden dieses Jahr eine Pause?

Bäume und Sträucher in Dresden sind eingewebt, als wären sie in Zuckerwatte gehüllt. Ist der Eichenprozessionsspinner wieder am Werk?

Von Julia Vollmer
 3 Min.
Teilen
Folgen
Eine Raupe des Eichenprozessionsspinners kriecht auf einem Eichenstamm entlang.
Eine Raupe des Eichenprozessionsspinners kriecht auf einem Eichenstamm entlang. © Patrick Pleul/dpa

Dresden. Starke Hautreaktionen und Schleimhautreizungen, bei Allergikern kann es zu schweren Atembeschwerden kommen: Der Kontakt mit dem Eichenprozessionsspinner ist gefährlich. Das Insekt hatte sich in den letzten Jahren vermehrt an Bäumen in Dresden ausgebreitet. Auch in diesem Jahr wollen Einwohner die Raupe schon entdeckt haben. Doch es gibt Ähnlichkeiten mit einem anderen Tier.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden